Anne und Thomas - Eine emotionale Hochzeit in der Ulner Kapelle

05.12.2017 16:23 | Kategorie: Hochzeit

Du, Ich..WIR, jetzt und für immer...so hätte das Motto bei den beiden auf alle Fälle sein können. 

An diesem sommerlichen Tag startete ich Vormittags beim Getting Ready von Anne. Die Aufregung war bereits beim betretten des Friseurs deutlich zu spühren. Man spührte auch die Vorfreude auf diesen großen Tag. Monatelange Planung auf diesen besonderen Tag und dann war es endlich soweit. Unweit des Friseurgeschäfts liegt der Herrmans Hof in Weinheim wo die beiden sich ganz romatisch das erste mal gesehen haben. Thomas wartete bereits auf seine Anne und konnte es kaum noch abwarten seine Anne endlich zu sehen. Der First Look, ein Moment voller Kribbeln, Spannung und Freude. "Wie wird er reagieren wenn er mich sieht, werde ich Ihm gefallen" all das sind gedanken die Anne durch den Kopf gegangen sind. Völlig unbegründet, denn als Thomas sich umdrehte lief Ihm sogar ein Freudenträne über die Wange. 

Für die Portraits wünschten sich die beiden natürliche Bilder in trauter Zweisamkeit und das ganz unbeschwert. Schon während des Shootings konnte man die verliebtheit der beiden spühren. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, als würden Sie mich gar nicht wahrnehmen. Wir hatten Spaß haben viel gelacht und das Shooting in vollen zügen ausgekostet. Da wir ausreichend Zeit eingeplant haben, ließen wir uns noch kurz vor der Trauung in einem Cafe nieder und warteten das alle Gäste sich in der Ullner Kapelle einfinden. So hatten die beiden auch nochmal Zeit sich etwas frisch zu machen bevor das Highlite des Tages kam.

Die Ulner Kapelle befindet sich mitten in Weinheim in der Altstadt und bietet Trau- und Feierlokalität in einem. Im Kappelenschiff fand die Freie Trauung der beiden statt. Als alle Gäste Ihre Plätze bezogen haben, bekamen die beiden ein Zeichen und machten sich gemeinsam auf den Weg. Gemeinsam, Hand in Hand, liefen beide den Treppenaufgang herab und ließen sich feierlich von Ihren Gästen in Empfang nehmen. 

Die Trauung war für beide sehr emotional und persönlich. So war es auch kein wunder, dass bei vielen Gästen die Taschentücher ein gern gesehenes Utensil waren. Etwas besonderes waren die Ringe..ähh..Taschenuhren welche Sie sich gegenseitig überreicht haben, als Ersatz für die Ringe. Sie ließen die Uhren extra nach Ihren Wünschen anfertigen und haben sie während der Trauzeremonie erstmals aufgezogen und ihnen sozusagen gemeinsam Leben eingehaucht.

Wie es oft so brauch ist, nach der Trauung eine Aufgabe zu meistern, so ging das auch nicht an Ihnen vorbei. Ein Baumstamm musste gemeinsam durchtrennt werden. Die erste gemeinsame Aufgabe der beiden, die Si mit bravur gemeistert haben. Im Anschluß durften beide noch ein riesiges Herz auschneiden, natürlich mit stumpfer Klinge in seiner Hand. Der Ersatz mit einer scharfen klinge ließ nicht lange auf sich warten. Thomas dachte sich, die Braut auf Händen tragen kann ja jeder, aber Huckepack, das ist mal was anderes :-)

Nach dem Sektempfang war eine Besichtigungstour durch die schönsten Plätze von Weinheim geplant. Da die beiden das Paarshooting bereits vor der Trauung hatten, konnten Sie gemeinsam mit Ihren Gästen an dieser eindrucksvollen Führung teilnehmen. Wir schlenderten gemeinsam mit allen Gästen durch die engen Gässchen von Weinheim und haben uns hier auch nicht die Chance nehmen lassen noch das ein oder andere Portraits zu schießen.

Während wir durch die Gassen shlenderten, wurde in der Ulner Kapelle bereits alles für das abendliche Highlight vorbereitet. Das Kapellenschiff in dem zuvor die Trauung stattfand, wurde für das geeinsame Essen und feiern vorbereitet. Das staunen der Gäste bei Ankunf war deutlich. 

Während des Abends konnten sich die beiden auf emotionale Vorträge und lustige Beiträge freuen. Es wurde viel getanzt und die feier ging noch bis in die frühen Morgenstunden.

Ich wünsche Euch beiden von Herzen alles Gute für Euren gemeinsamen Lebensweg, baut Eure Lebensfreude weiter aus und ich danke Euch, dass diesen tollen Tag mit Euch verbringen durfte.